Heizmanschetten

 

Heizmanschetten sind fertig konfektionierte Festwiderstandsheizungen, bei denen der Heizleiter fest mit der Dämmung vebunden ist.

 

Aufgrund der geschlossenen Oberfläche bilden diese Manschetten, die für jeden Anwendungsfall speziell angefertigt und auf Maß geschneidert werden, eine wirtschaftliche Lösung in Anlagen bei denen die Dämmung und damit auch die Begleitheizung, öfters de- und wieder montiert werden muss.

 

Typischer Anwendungsfall sind Versuchs- bzw. Laboranlagen.

 

Befestigt werden die Heizmanschetten mit Klettverschlüssen, sodass keinerlei Werkzeug zur Demontage bzw. Remontage notwendig ist.

Heizmanschette geöffnet

 

 

Heizmanschette geschlossen